Kontakt

E-Mail: info@sprachrolf.com

SMS: +49 (0) 160 9054 2184

Telefon: +49 (0) 160 9054 2184

WhatsApp: +49 16090542184

WeChat: sprachrolf

Skype: Sprachrolf



Die besten Deutschschulen in München

In der wunderschönen Stadt München gibt es recht viele Deutschschulen. Natürlich bin ich auf meine eigene Schule besonders stolz; Trotzdem möchte ich euch auch zwei, drei andere Schulen empfehlen. Die aktivsten Schulen (ca. 40) findet ihr auf München.de. Besonders gut sind davon meiner Meinung nach das SDI und das DKFA.

Das SDI, Sprachen & Dolmetscher Institut

Das SDI ist eine Fachhochschule mit sehr freundlicher Atmosphäre und einer hervorragend organisierten Abteilung für Deutsch. Die Lehrer unterstützen sich gegenseitig und es gibt regelmäßige Lehrerfortbildungen. Beim SDI wirst du wahrscheinlich eine Lehrerin haben, die gut vorbereitet zum Unterricht kommt und gutes Lernen ermöglicht.

Das DKFA, Deutschkurse bei der Universität

Das DKFA ist eine Deutschschule mit Verbindungen zur Universität München (LMU). Das Akronym kommt daher, dass der Name früher "Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München" war. Das DKFA ist eine der Schulen in München, die ihre Lehrer am besten bezahlen. Ihr könnt also damit rechnen, einen guten Lehrer zu bekommen. Für den Unterricht wird die minimalistische Lehrwerksreihe "Motive" verwendet (auf den Niveaus A1-B1) und dazu jede Menge Handouts und Hörmaterial. Beim DKFA bekommen die Schüler viel Hausaufgaben, was ich für sinnvoll halte, und bauen ein verlässliches und großes Vokabular auf. Ein Nachteil bei dieser Schule ist die Klassengröße. Bei 20 Schülern in einer Klasse bleibt für dich durchschnittlich 1 Minute Redezeit pro Unterrichtsstunde. In 45 Minuten spricht der Lehrer mindestens 25 Minuten lang. Also bleiben 20 Minuten für die Schüler übrig. Natürlich kann ein guter Lehrer den Unterricht so anleiten, dass mehrere Schüler gleichzeitig sprechen können, zu zweit oder in 4-er Gruppen. Trotzdem ist es kaum möglich in einer großen Klasse, das Sprechen gut zu trainieren.

Zwei Lehrerinnen der DKFA haben eine private Webseite, die sich hervorragend zum Trainieren des Hörverstehens eignet: Deutsch to go.

Die Volkshochschule

Die Volkshochschule ist die einzige mir bekannte Deutschschule mit Kinderbetreuung. Man kann sein Kind abgeben und nach dem Kurs wieder abholen. Nachteile bei der VHS: Für die Anmeldung muss man sich einen Tag Zeit nehmen und 4 Stunden in Schlangen warten. Außerdem muss man am allerersten Tag des Anmeldezeitraums dort erscheinen. Der Grund dafür ist der vernünftige Preis von etwa 504,- bis 648,- Euro pro Level (A1, A2, B1, B2 oder C1). Ich habe schon von Schülern gehört, die mit ihren Lehrern sehr zufrieden waren, aber ich denke, man muss ein bisschen Glück haben.

Das Goethe Institut

Die Berühmteste Deutschschule von allen muss wohl das Goethe Institut sein. Ich glaube, sie haben ziemlich gute Lehrer und aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass das Goethe Institut für Lehrer excellente Fortbildungen veranstaltet. 16 Schüler pro Klasse ist sehr viel besser als 20 oder 25. Wer bereit ist für einen 4-wöchigen Kurs 1.150,- Euro zu zahlen, findet bei Goethe sicher einen guten Kurs.

Das Humboldt-Institut

Wenn du für deine Tochter oder deinen Sohn einen Sommerkurs suchst, empfehle ich dir das Humboldt Institut. Ich habe dort im Sommer 2015 unterrichtet. Die Jugendlichen hatten eine schöne Zeit mit Freizeitprogramm und haben auch Deutsch gelernt.


Kontakt Impressum Datenschutz