Contact us

E-Mail: info@sprachrolf.com

Text message: +49 (0) 160 9054 2184

Phone: +49 (0) 160 9054 2184

WhatsApp: +49 16090542184

WeChat: sprachrolf

Skype: Sprachrolf



TestDaF

Wer an einer deutschen Hochschule studieren möchte, muss nachweisen, dass er oder sie gut genug Deutsch spricht. Der TestDaF "Test Deutsch als Fremdsprache" und die DSH-Prüfung "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" sind die beiden wichtigsten Tests auf dem Gebiet.

Die DSH-Prüfung gibt es schon seit Urzeiten. Jede Universität führt die DSH-Prüfung eigenständig durch. Die Aufgaben werden nicht zentral gestellt, sondern jede Uni hat ihre eigenen entwickelt und bewertet die Ergebnisse auch nach eigenen Maßstäben. Wer die DSH-Prüfung besteht bekommt ein Zertifikat mit der Bewertung DSH1, DSH2 oder DSH3. Theoretisch sollten diese Bewertungen den Stufen B2, C1 und C2 im GER "Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen" entsprechen. In der Praxis ist die DSH Prüfung an manchen Unis ziemlich leicht und an manchen sehr schwer. Das bedeutet, man kann mit einem DSH-Zertifikat nur an der Uni studieren, an der man die DSH-Prüfung bestanden hat. Man kann nicht die DSH-Prüfung an einer Uni machen, wo sie leicht zu bestehen ist, und dann mit dieser bestandenen Prüfung an einer besonders guten Uni eine Zulassung bekommen. Die DSH-Prüfung ist also ziemlich unstandardisiert.

TestDaF-Zeugnis

Den TestDaF gibt es seit dem Jahr 2000. Die Prüfungsaufgaben werden vom TestDaF-Institut entwickelt und es wird extrem darauf geachtet, dass der Schwierigkeitsgrad bei jeder Prüfung gleich ist. Ein TestDaF-Zertifikat wird von praktisch allen deutschen Hochschulen als Sprachnachweis akzeptiert. Die Ergebnisse des TestDaF lauten TDN3, TDN4 und TDN5 und entsprechen im GER den Stufen B2, B2/C1 und C1. Um an einer Hochschule zugelassen zu werden, braucht man in allen Prüfungsteilen (Lesen, Hören, Schreiben, Sprechen) mindestens TDN4. Für manche Studiengänge (z.B. Jura, Germanistik) braucht man ein besonders gutes Ergebnis (TDN5) und für andere Hochschulen bzw. Studiengänge ist auch TDN3 ausreichend. Um sich z.B. an der TUM (Technische Universität München), oder an der LMU (Ludwig-Maximilians-Universität München) erfolgreich zu bewerben braucht man mindestens in zwei Prüfungsteilen TDN5 (und in den anderen beiden TDN4).

Alternativen zum TestDaF

Bisher gab es kaum ernstzunehmende Alternativen zum TestDaF. Die DSH-Prüfung ist zu uneinheitlich. An manchen Universitäten ist die DSH-Prüfung sehr leicht und an anderen ist sie noch deutlich schwerer als TestDaF. Theoretisch wird jede DSH-Prüfung als Voraussetzung zum Zulassungsverfahren anerkannt, in der Praxis haben aber Studienbewerber, die eine DSH-Prüfung an einer einfachen Universität bestanden haben, keine Chance an einer der Top-Universitäten einen Studienblatz zu bekommen. Dann gab es noch die DSH-Prüfung eines Studienkollegs oder die DSD II (Quelle: Kultusministerkonferenz.

Wer die DSH-Prüfung eines Studienkollegs macht, muss vorher prüfen, von welchen Universitäten dieses Zeugnis dann akzeptiert wird. Die DSD II Prüfung ist für Schüler gedacht, die im Ausland mehrere Jahre Deutschunterricht hatten.

Erst seit 2015 bietet das telc Institut die Prüfung telc C1 Hochschule an. Die bestandene Prüfung "telc Deutsch C1 Hochschule" wurde von der Kultusminister-Konferenz 2013 als gleichwertig zu DSH und TestDaF anerkannt und immer mehr Universitäten halten sich bei der Vergabe von Studienplätzen auch daran.

Im Normalfall ist der TestDaF die beste Wahl. Dadurch, dass diese Prüfung super-standardisiert ist, kann man sie hervorragend trainieren. Die Prüfung ist nicht leicht, aber wenn du dich gut vorbereitet hast, und die Modellprüfungen bestehst, dann weißt du, dass du die richtige Prüfung auch bestehen wirst. Der TestDaF hat noch einen weiteren Vorteil: Es gibt genügend Modellprüfungen (vom TestDaF Institut selbst und von den großen Lehrbuchverlagen Hueber, Cornelsen, Klett, Fabouda).

TestDaf-Zeugnis volle Punktzahl

Wenn dein Deutsch schon auf B2 Niveau liegt, kannst du bei uns ein ein- oder zweimonatiges Training machen, um mit dem Prüfungsformat vertraut zu werden und dir die nötigen Tricks und Kniffe anzueignen. Für Schüler, die erst noch ihr Deutsch aufbauen müssen, bieten wir einen fünfmonatigen Kurs B2 + TestDaF.



Kontakt Impressum Datenschutz